Stillstand

Lebensräume werden Erinnerungsräume. Eine fotografische Spurensuche.

Die ARTENNE zeigt derzeit Fotografien von Manfred Schlatter. Darunter auch Bilder, die im Auftrag der KULTURGUTSAMMLUNG WALGAU im Zuge der Inventarisierung der ehemaligen Skiwerkstatt Otto Schallert im vergangenen Jahr entstanden sind. Die Bilderserie thematisiert den Stillstand in Räumen, wo einst reges Leben und Arbeiten herrschte.

Die von Schlatter bevorzugte Schwarz-Weiß-Technik kommt bei diesen Architekturbildern genauso gut zum Tragen wie bei seinen Landschaftsbildern. Die Art, wie er etwa vergessene oder übrig gebliebene Gegenstände oder Möbel () frontal ins Bild setzt, evoziert eine unsägliche Einsamkeit, ein Gefühl der Verlassenheit. (Karlheinz Pichler, KULTUR online, 22.11.2016)

28. April, Vernissage, 19 Uhr

Ausstellungsdauer: bis 21. Mai 2017

Öffnungszeiten: Mi + So 16-19 Uhr, sowie bei Veranstaltungen und auf Voranmeldung

In Kooperation mit der MAP Kellergalerie Schruns.

 

Beitrag auf ORF, Vorarlberg heute am 9.5.2017

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.