LOSGELASSEN! Das Museum der nicht mehr gebrauchten Dinge

Wir sammeln das, was Sie uns geben.

Was möchten die BewohnerInnen Nenzings – eines Ortes in Vorarlberg – beim Eintagsmuseum abgeben? Welchen Gefühlswert schreiben sie diesen ‘losgelassenen’ Objekten zu? Und wie fühlen sich die NenzigerInnen, nachdem sie sich von einem Ding getrennt haben?
Für die Lange Nacht der Museen in der Artenne Nenzing stellen wir – Johanna Reiner, Johannes Hoffmann und Isabel Elinborg Termini vom Eintagsmuseum – eine Ausstellung mit Objekten zusammen, die die Nenzinger nicht mehr brauchen, hassen und lieben, also loswerden wollen. Die Ausstellungsskulptur selbst besteht aus Material, das zum Fundus der Artenne Nenzing gehört.

7. Oktober 2017 Lange Nacht der Museen ORF

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s