Andreas Rudigier

Die Artenne in Nenzing befindet sich auf besonderem historischen Boden in unmittelbarer Nähe zur Pfarrkirche St. Mauritius, der bislang ältesten bekannten Kirche Vorarlbergs. Lage und Stattlichkeit des Hofes vermitteln uns schon einen wesentlichen Teil seiner Bedeutung, und doch ist der Erhalt ohne den landwirtschaftlichen Hintergrund, der aufgrund einer erbschaftlichen Besonderheit einst verloren ging, keine garantierte. Hildegard und Helmut Schlatter haben etwas Außergewöhnliches gewagt und gewonnen! Ob wirtschaftlich, weiß ich nicht, aber der kulturelle Mehrwert der Artenne für Nenzing, den Walgau und Vorarlberg ist ein absoluter Gewinn. Das Zusammenspiel zwischen Örtlichkeit und dem, was im Inneren gezeigt wird, ist zwingend und dient in hohem Maße auch dazu, Schwellenängste zwischen traditionell eingestellten Menschen und zeitgenössischen Positionen der Kunst abzubauen. Auch deshalb brauchen wir sie, die Artenne.

Andreas Rudigier,
Direktor Vorarlberg Museum

Advertisements